Die Deutsch­or­dens­kom­men­de …

… in der Salz­stra­ße 28 beher­bergt nicht nur das Land­ge­richt Frei­burg, son­dern auch die Außen­se­na­te des OLG Karls­ru­he in Frei­burg. Das Land­ge­richt Frei­burg weiß hier­zu zu berichten:

Das Gebäu­de [der Deutsch­or­dens­kom­men­de] wur­de 1768 durch den Bau­meis­ter Franz Anton von Bagna­to im Wie­ner Barock­stil für den Kom­tur des Deut­schen Rit­ter­or­dens Anton Frei­herr von Roten­berg erbaut, 1805 säku­la­ri­siert und steht seit­her im Eigen­tum des badi­schen Staa­tes. Es wur­de eben­falls beim Bom­ben­an­griff vom 27.11.1944 zer­stört und 1983 — 1985 mit moder­nen Räum­lich­kei­ten hin­ter der mit Rest­frag­men­ten rekon­stru­ier­ten alten Fas­sa­de wie­der aufgebaut.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.